4. Februar 2008

HarzOptics-Forscher moderiert ITG-Tagung

Nachfolgend einmal ein wenig Werbung in eigener Sache: Unser Geschäftsführer – Prof. Dr. Fischer-Hirchert – wird am 17. März die zentrale Abschlussdiskussion des ITG-Workshops "Photonische Aufbau- und Verbindungstechnik" (PAVT) moderieren. Zu diesem Workshop der Informationstechnischen Gesellschaft im VDE – der parallel zur Laser Optics Berlin stattfindet – werden sich Optik- und Photonik-Spezialisten aus ganz Deutschland und Europa im Berliner Heinrich-Hertz-Institut einfinden, um sich über die neusten und spannendsten Entwicklungen in diesem dynamischen Forschungsfeld auszutauschen.



Im Kontext der in den letzten Jahren rasant verlaufenden Entwicklung photonischer Technologien sind die Aktivitäten der ITG-Fachgruppe insbesondere auf die Integration optischer Komponenten und Module in der Medizintechnik und der Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung ausgerichtet, wobei der diensjährige Workshop auch im Zeichen der automatisierten Fertigung stehen wird.

Prof. Fischer-Hirchert fungiert übrigens zur Zeit als Co-Chair der ITG-Fachgruppe, weshalb die offizielle PAVT-Webseite auch auf den Servern der Hochschule Harz gehostet wird. Auf der Webseite finden sich übrigens alle Präsentationen und Paper der letzten Tagung aus dem Jahr 2007, weshalb sie für jeden PAVT-Interessierten zumindest einen kurzen Besuch wert ist. Aus meiner Sicht besonders empfehlenswert: Der Vortrag der beiden Ingenieure Rösch und Craiovan von der Uni Erlangen über die automatische Montage elektrooptischer Bauelemente.



Übrigens: Das Ziel der ITG-Fachgruppe ist der Auf- und Ausbau einer nationalen Plattform zur Diskussion der Photonischen Aufbau- und Verbindungstechnik sowie die Förderung des akademischen Wissenstransfers. Die jährlich ausgerichteten Tagungen sollen diese Ziele unterstützen, indem sie den Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Experten verschiedener Fachrichtungen stimulieren und zudem jungen Forscherinnen und Forschern eine "Bühne" zur Präsentation ihrer Ideen zur Verfügung stellen. Wer sich mit der PAVT oder allgemein der Optik bzw. Photonik beschäftigt, kann der Fachgruppe jederzeit beitreten und vielleicht schon auf dem nächsten Jahrestreffen eigene Produkte oder Forschungsergebnisse präsentieren.

Interessenten finden weitere Informationen zur Veranstaltung oder zum Beitritt in der ITG-Pressemitteilung sowie auf der PAVT-Webseite. Wer gerne teilnehmen möchte oder sonstige Fragen zur Veranstaltung hat, kann sich entweder direkt an Prof. Fischer-Hirchert oder aber – wie bei allen Anfragen zu diesem Blog – natürlich auch an mich wenden.

Kommentare:

Michael Prax hat gesagt…

Dieser Kommentar gehört zu dem Video "Fiber optics superimposed with binary"

Hallo Christian,
diese Video hat es mir angetan. Macht ihr ähnliche Systeme wie in diesem Film? Ist für mich als Künstler sehr interessant.

Grüsse Michael

Christian Reinboth hat gesagt…

Hallo Michael,

in dieser Richtung haben wir bisher nur ein einziges Projekt, das aber noch nicht abgeschlossen ist. Es handelt sich um ein Design-Objekt zur Beleuchtung mit Polymerfasern / LED. Das ganze ist aber noch nicht fertig und daher auch noch nicht im Internet zu sehen :-) Vielleicht in ein paar Monaten... :-)

Alles in allem sind wir am Thema "Lichtdesign" sozusagen als "Nebenschauplatz" zu unseren Forschungsprojekten sehr interessiert. Vielleicht lässt sich da ja auch mal ein gemeinsames Projekt auf die Beine stellen - einen echten Künstler/Designer haben wir nämlich nicht im Team...

Grüße
Christian

Michael hat gesagt…

Hallo Christian,
gerne. ;-)

Bin sowieso technikbegeistert und mit und durch die Kunst habe gerne mit Physikern (Max-Plank oder Frauenhofer Institut) oder Mathematiker zu tun. Ist immer ganz fruchtbar die Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern.

Grüsse Michael

Aktuelle Videonews aus der Faseroptik



Zum Betrachten einfach ein Video anklicken (Flash benötigt)