25. Februar 2009

Die erste marktreife "LED-Glühbirne"

Ein faszinierendes Produkt...


... aber leider noch zu teuer für den Marktdurchbruch. Die so genannte GeoBulb soll laut EcoGeek herkömmliche Glühbirnen ersetzen und dabei den Umstieg dank der visuellen Ähnlichkeit sowie des einfachen Handlings so leicht wie möglich machen.

Eher hinderlich ist dabei der mit 100 USD enorm hohe Preis, der trotz der 3-Jahre-Garantie für den Massemarkt nicht geeignet sein dürfte. Der Energiespareffekt ist dennoch enorm, denn immerhin ersetzt die gerade 7-Watt-GeoBulb eine 60-Watt-Birne bei einer fast identischen Lichtleistung - und (vermutlich) auch einer höheren Lebensdauer, über die sich auf der Herstellerseite jedoch leider keine Angaben finden lassen.

Kommentare:

Florian hat gesagt…

LEDs gehen nicht kaputt, die reale Lebensdauer beträgt einige Jahrzehnte. Aber die Lichtstärke lässt mit der Zeit nach. Nach einigen Jahren kann man alte Lampen gegen neue austauschen und die alten dort verwenden, wo weniger Licht nötig ist.

Die LED-Entwicklung ist gut und wird durch das schrittweise Glühlampenverbot sicher beschleunigt. Derzeit würde ich aber noch normale Energiesparlampen bevorzugen.

Florian hat gesagt…

Ups, grade gesehen: auf der Herstellerseite steht doch: "30,000 hour bulb life. Three years at 24/7 or 20 years of use at an average of 4 hours day." http://www.geobulb.com/

Gute Energiesparlampen kommen auf (weit) über 10.000 Stunden. Wenn man so eine jetzt eindreht, dürfte an ihrem Lebensende die LED-Glühbirne ausgereift sein :-)

Robert Reiter hat gesagt…

Die Geobulb LEd ist wirklich eine Sensation, genauso wie der Preis. Wir haben diesen hertseller schon angefragt, wann es eine europäische Variante dieses Models gibt. Derzeit haben die kein Interesse. (Aussage Hersteller)

Ich vermute, dass aufgrund des hohen Preises dieses Leuchtmittel überhaupt nicht verkauft wird.

Zumindest ist es mir in USa nicht über den Weg gelaufen... und ich halte ständig Ausschau nach Neuheuten und habe sogar nach geobulb in mhereren Fachgeschäften gefragt.

Aktuelle Videonews aus der Faseroptik



Zum Betrachten einfach ein Video anklicken (Flash benötigt)